Grüße aus Magdeburg

Die Corona-Krise hat uns weiter im Griff. Schon frühzeitig war für die Nachwuchshandballer klar , dass über die Pfingstfeiertage
der beliebte Quirinus-Cup in Neuss und Umgebung nicht stattfinden wird. Nachdem frühen Saisonabbruch wurde auch der Trainingsbetrieb
eingestellt. So hielten sich die jungen Handballer mit Hilfe von Trainingsplänen fit. Nach einer viermonatigen Handballpause durften die Handballer wieder in Kleingruppen mit dem Training beginnen. Für den HSV Magdeburg war es eine große Herausforderung. Der ungewisse Pandemie-Verlauf sorgte in dieser Phase für eine Menge Unsicherheit.

Trotz aller Schwierigkeiten läuft der Trainingsbetrieb wieder an. Wir hoffen, dass der Pandemie-Verlauf sich weiter positiv gestaltet, damit wir wieder zum Hallentraining übergehen können und auch wieder Wettkämpfe durchführen dürfen.

Die Hoffnung 2022 wieder beim QuirinusCup starten können haben wir fest im Blick.

Harry Jahns
HSV Magdeburg

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.